Yalda Abbasi

Yalda Abbasi wurde 1987 im Iran, in Chorasan geboren. Chorasan ist aufgrund
seiner wechselvollen Geschichte eine multi-ethnische Region mit einer großen
kurdischen Population. Schon im Alter von 10 Jahren fing Yalda an zu singen und
das Musikinstrument Dotar zu spielen. Zurzeit studiert sie Musik im „Conservatorio
Giuseppe Verdi“ in Mailand. Ihre zwei Alben heißen „Kuwat“ und „Dar Hasrat
Didar“. Die Leiden der iranischen Kurden werden in ihren Melodien hörbar gemacht.
Mit ihrer Musik und ihrem Stil wird sie zu Recht als Prinzessin der kurdischen Musik
bezeichnet.

Tickets?